Ich spare bei meinen täglichen Fahrten Kraftstoff

21/06/22 - News

Ich versuche, meinen Energieverbrauch im Bereich der Mobilität zu senken, um nicht nur Kraftstoffkosten zu sparen, sondern auch zu einer besseren Luftqualität und zum Umweltschutz beizutragen.

Ich kombiniere verschiedene Verkehrsmittel

Eine verantwortungsvollere oder sparsamere Mobilität oder ein besseres Mobilitätsmanagement bedeutet vor allem, die richtige Kombination für meine Fortbewegung zu finden. Öffentliche Verkehrsmittel, Auto, aktive Mobilität oder eine Mischung aus allen drei: Ich plane meine Fahrten entsprechend meinen Bedürfnissen, um Kosten, Zeitaufwand und CO2-Emissionen zu reduzieren. Um meine Fahrtzeiten zu verwalten, verwende ich die Plattform mobiliteit.lu. Ich gebe Start- und Zielpunkt sowie Datum und Uhrzeit an und lasse mir alle Ergebnisse anzeigen, die mir zusagen.

Vélo

Ich ziehe Fahrgemeinschaften oder Carsharing in Betracht

Durch Fahrgemeinschaften reduziere ich sowohl meine Treibstoffkosten als auch meinen CO2-Ausstoß und trage dazu bei, die Staus auf den Straßen zu verringern! Und wenn ich nicht jeden Tag ein Auto brauche, ziehe ich Carsharing in Betracht, bei dem ich bei Bedarf punktuell ein Fahrzeug mieten kann.

Covoiturage

Ich befolge angemessene Fahrgewohnheiten

Wenn ich ein Benzin- oder Dieselauto fahre, kann ich meinen Kraftstoffverbrauch um 20 % senken, wenn ich einige Fahrtipps beachte.

  • Ich überprüfe regelmäßig den Luftdruck meiner Reifen, damit sie nicht zu wenig Druck haben. Zu niedriger Reifendruck = Mehrverbrauch.
  • Ich fahre im niedrigen Drehzahlbereich und forciere den Motor beim Anfahren nicht.
  • Ich bremse vorausschauend und fahre geschmeidiger.
  • Ich parke im Schatten und benutze die Klimaanlage nur in Maßen.
  • Ich vermeide es, unnötiges Gewicht in meinem Auto zu transportieren.
  • Wenn ich meine Geschwindigkeit vor allem auf Hauptstraßen um 10 bis 20 km/h reduziere, kann ich den Verbrauch deutlich senken.

Diminuer son carburant en roulant