So optimiere ich meinen Energieverbrauch

Mit den richtigen Gewohnheiten im Alltag kann ich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und gleichzeitig Geld sparen.

Durch mein Verhalten im Alltag kann ich viel Energie sparen. Jeder kleine Handgriff macht etwas aus. So kann ich zum Beispiel die Raumtemperatur mithilfe von Thermostatventilen an meinen Heizkörpern immer optimal einstellen, nicht zu viel heizen oder regelmäßig richtig lüften. Wenn ich mich an bestimmte Regeln halte, muss ich nicht auf Wohnkomfort verzichten und schaffe eine gesunde und angenehme Umgebung.

 

 

Ich handle gewissenhafter

Ich handle gewissenhafter, weil der Klimawandel und die Energiekrise uns alle betreffen. Gemeinsam können wir etwas bewirken und eine nachhaltigere Zukunft aufbauen.

 

Energie in großen Mengen zu produzieren und zu speichern ist leider unmöglich. Energiekrisen und Knappheit bedrohen unseren Komfort und unseren Konsum.

 

Es liegt also an jedem von uns, vorausschauend zu handeln und unseren Stromverbrauch so weit wie möglich zu reduzieren.

 

Ich verbrauche weniger Energie und senke somit meine Kosten

Ein Haushalt besitzt im Durchschnitt etwa 100 elektrische und elektronische Geräte. Verschwendung, zu viele Geräte, mangelnde Wartung erhöhen meine Energiekosten.

 

 

Meinen Heizbedarf senken

Ein großer Teil der Energie, die ich verbrauche, wird fürs Heizen verwendet. Wenn ich meine Wohnräume zu stark heize und schlecht lüfte, zum Beispiel indem ich die Fenster zu lange offen lasse, werfe ich mein Geld zum Fenster hinaus. Mit ein paar Handgriffen und ein wenig Aufmerksamkeit kann ich meine Kosten aber deutlich senken.

Als Faustregel gilt, dass ich für jedes eingesparte Grad an Temperatur 6 % meines Heizbedarfs einsparen kann.

Raum

Optimale Temperatur in Grad Celsius

Wohnzimmer

20 °

Schlafzimmer

17-18 °

Badezimmer

22-23 °

Wenn ich mein Badezimmer nur morgens und abends benutze, stelle ich das Thermostatventil so ein, dass es immer angenehm warm ist, wenn ich es benutze – aber auch nur dann.

 

Digitale Thermostate können jetzt auch aus der Ferne bedient werden. So kann ich von meinem Smartphone aus mein Haus vorheizen, bevor ich nach Hause komme.

 

Heizkörper sollten nicht von Möbeln verdeckt werden, damit warme Luft leicht im Raum zirkulieren kann.

 

Ich achte auch darauf, dass ich meine Heizungsanlage regelmäßig von einem Experten überprüfen lasse, da mir dies Hinweise auf meinen Verbrauch geben kann. Das Umweltamt hat eine energetische Bewertung von Heizsystemen in Privathaushalten eingeführt, den sogenannten Heizungscheck. Bei dieser einmaligen Inspektion durch einen Fachmann erhält man eine umfassende Analyse seines Heizkessels und Empfehlungen, wie man die Energieeffizienz des Heizsystems verbessern kann. Alle Informationen finden Sie auf heizungscheck.lu ! 

 

Ich kann auch eine Thermografie meines Hauses mithilfe einer Wärmebildkamera anfertigen lassen. Dadurch lassen sich mögliche Schwachstellen meines Hauses und Energieverluste leicht feststellen, sodass ich gezielte Maßnahmen ergreifen kann.

 

 

Besser lüften

Ganz oft lüften Menschen, indem Sie das Fenster längere Zeit auf Kipp stellen. Es ist aber besser, mit weit geöffneten Fenstern zu lüften, am besten mit Durchzug, und nur für ein paar Minuten. Dadurch kommt es zu einem schnellen Luftaustausch ohne großen Wärmeverlust, der die Luftqualität erhöht.

 

Mit der Kipp-Lüftung muss ich um den gleichen Effekt zu haben, meine Fenster viel länger geöffnet halten. Der Energieverlust ist also umso grösser.

 

Nachts ist es außerdem ratsam, die Rollläden herunterzulassen, um einen zusätzlichen Wärmeverlust zu vermeiden.

 

 

Mein Stromverbrauch

Darüber hinaus kann ich mithilfe einer Reihe einfacher Maßnahmen meinen Stromverbrauch senken:

  • Verwendung von LED-Lampen
  • Lichter nicht unnötig brennen lassen
  • Computer und Geräte im Standby-Modus ausschalten
  • Eco-Programme bei Haushaltsgeräten benutzen
  • Energieklasse beim Kauf neuer Geräte beachten
  • Heizungsrohre und Warmwasserleitungen dämmen
  • Mehrfachsteckdosen mit einem Schalter verwenden

Um herauszufinden, welcher Stromanbieter am besten für die Bedürfnisse meines Zuhauses geeignet ist, vergleiche ich die Angebote auf calculix.lu ! 

 

 

Mein Zuhause dämmen

Ich habe vor allem vor, die Dämmung meines Zuhauses zu verbessern.

 

 

Ich reduziere meinen Energieverbrauch und meinen ökologischen Fußabdruck

Warum sollte ich meinen Energieverbrauch und somit meinen ökologischen Fußabdruck verringern?

Die von Menschen verursachte Klimakrise ist das bestimmende Thema unseres Jahrhunderts.

Einer der Wege aus der Klimakrise besteht darin, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, um die globale Erwärmung zu verlangsamen und die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern.

Fossile Energieträger (Kohle, Erdgas, aber auch Öl für unsere Autos) sind für einen Großteil der CO₂-Emissionen verantwortlich. Durch die Produktion von Strom sowie unseren täglichen Verbrauch von Gas und Öl haben wir erheblich zur globalen Erwärmung beigetragen. Fossile Brennstoffe stoßen außerdem Feinstaub aus und verschmutzen die Atmosphäre, was dazu noch unserer Gesundheit schadet.

Selbst sogenannte "kohlenstofffreie" Energien wie die Kernenergie können erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben. Die Erzeugung von Kernenergie verbraucht große Mengen an Wasser und Kernkraftwerke produzieren radioaktive Abfälle. Kurz gesagt: die Erzeugung von Energie hat immer Auswirkungen auf unseren Planeten.

Eine logische Lösung zur Begrenzung der Schäden an unserem Ökosystem ist daher das Energiesparen neben dem Umstieg auf sauberere Energien, wie etwa erneuerbare Energien. Denn die umweltfreundlichste Energie ist die Energie, die wir nicht verbrauchen. Wenn wir alle unseren Verbrauch deutlich senken, muss weniger Energie produziert werden. So können wir die Umweltverschmutzung verringern, die globale Erwärmung bekämpfen und die Luftverschmutzung reduzieren.

Es liegt also an uns: wir alle können etwas tun, indem wir dämmen und unseren Energieverbrauch senken – und ganz nebenbei reduzieren wir auch unsere Energierechnungen.

Gemeinsam können wir Maßnahmen zum Klimaschutz ergreifen und zu einer erfolgreichen Energiewende beitragen.

Sozialämter

Ich lasse mich von einem Sozialamt unterstützen lassen, um meinen Energieverbrauch zu senken.

Officses sociaux

Ich wende die richtigen Handgriffe an, um mein Energieverhalten zu optimieren

Ich vereinbare einen Termin mit einem Klima-Agence Berater

Ich nehme eine neutrale und kostenlose Energiegrundberatung in Anspruch. Ein Energieberater der Klima-Agence kann mich betreuen und mir Vorschläge machen, wie ich meine Energiebilanz im Alltag optimieren kann.

Einen Termin anfragen

unsplash-